"ICH BIN WERTVOLL"- Kunsttherapie für Kinder mit Fluchterfahrung
05. Mai 2022
Wieder steht Karim, 5 Jahre alt, vor der großen Malwand und graviert mit dem Pinselstiel zackige Muster auf sein Blatt. Er übt starken Druck auf das Papier aus. Dabei wiederholt er immer wieder: „Das ist laut!“ Bevor Karim beginnt, sein Bild zu übermalen und zu zerkratzen, malt er, lachend und hüpfend, lustvoll große grüne Flächen und fügt etwas Blau hinzu. Grün hat eine psychisch harmonische und ausgleichende Wirkung, Grün beruhigt, ist sanft und freundlich. Das Bild wirkt hell und positiv.
WENN WORTE FEHLEN - Kunsttherapie für Kinder
02. April 2022
Ein Kind, ich nenne es Mia, kam zu mir in die Praxis und malte Corona-Viren - wie auch viele andere Kinder in der Anfangszeit der Pandemie. In den letzten zwei Jahren erlebten wir alle die Pandemie als Bedrohung. Die Angst war allgegenwärtig. Jeder Malprozess an sich wirkt bereits entlastend. Mia aber verspürte an diesem Tag nicht ausreichend Erleichterung durch das Gestalten, durch das Malen. Wut und Angst waren weiterhin spürbar. Es war wichtig, diese Gefühle wahrzunehmen, anzunehmen....